Die angegebenen Preise verstehen sich:

In Euro, inklusive Bedienung, gesetzliche Mehrwertsteuer, Lohnsteuer, Kirchensteuer, Einkommensteuer, Wein-, Schaumwein- und Brandweinsteuer, Renten-, Pflege- und Krankenversicherung, Feuer-, Wasser- und Haftpflichtversicherung, Diebstahl- und Glasbruchversicherung, Feuerschutzabgabe, Lebensversicherung und Altersvorsorge.

Ferner Gebühren für Schankerlaubnis, Kaminkehrer, Müllabfuhr, Straßenreinigung, Telefon, Gema, Rundfunk und Fernsehen, Kabelanschluss, Kosten für Pacht, Gas, Wasser, Handelskammer, Hotel- und Gaststättenverband.

Des weiteren, Kosten für Putzlappen, Klopapier, Handtücher und Seife, Dekoration, Zündhölzer, Kerzen, Schallplatten, Kassetten und Spiele, Kassenrollen, Rechungsblöcke, Musikanlage und Glühbirnen, Reparaturen, Instandsetzungs- und Renovierungskosten, Bußgelder für Sprerrstundenüberschreitung und Parkordnungswidrigkeiten.


Für Ihren Besuch bedankt sich der Finanzminister der Stadt
Nürnberg und die Wirtsleute !



Wenn Dir auch hoch die Preise scheinen,
darfst Du´s dem Wirt nicht übel meinen.

Anstatt mit diesem dich zu zanken,
sollst Du beim Bundestag Dich bedanken.

Anstatt zu grollen und zu zetern,
beschwer´Dich bei den Volksvertretern,

die Du voll Weisheit und Verstand
als Wähler nach Berlin gesand.

Drum trag die neuen Steuern heiter,
und sei ein andermal gescheiter.